Programm Herbst 2021


Hier ist unser vollständiges Programm für den Herbst 2021. Es können Plätze für die einzelnen Veranstaltungen reserviert werden. Damit keine Veranstaltung verpasst wird, kann man sich per Mail über Veranstaltungen benachrichtigen lassen.



 Sonntag, 19. September 2021,  15.00 Uhr  

Kindertheater für Menschen ab 4 Jahren

Mathom Theater: Käpt’n Knall und der Schatz von Samossa

 

Piratenkapitän Knall ist unterwegs zur Insel Samossa, um den Schatz von Billy Bläck zu heben! Eine echte Herausforderung für den Käpt´n, denn die Mannschaft besteht aus wilden Haudegen. Mit an Bord sind außer den Kindern: die erfahrene Peggy McPeng, der mysteriöse Edelmann Don Rodriguez Caracho sowie als Schiffskoch der Affe Happy, Doc Jack, die Brillenschlange, Papagei Picknick und leider auch die Ratte Signore Racletti, Caracho`s hinterhältiger Berater….

Die Schatztruhe ist schwer. Alle sind scharf auf das Gold. Den Schlüssel hat der Käpt´n und alles soll gerecht geteilt werden. Aber einer will ganz alleine reich werden. Intrigen werden gesponnen, Schlafpulver eingesetzt. Die Nerven liegen blank. Kinder, lasst euch etwas einfallen und rettet den Schatz von Samossa!

 

Pr. Oldendorf, Aula der Sekundarschule

Eintritt: 3 € (Kinder) / 4 € (Erwachsene)


Samstag, 09. Oktober 2021,  20.00 Uhr

A-Capella Show

Sub5

 

 

„Sub5“ steht für ebenso frische wie unkonventionelle A-Cappella Musik im Fünferpack. „Das ist Vokalkunst aus tiefster Überzeugung und auf höchstem Niveau. Sie haben keine ausgefallene Lightshow und auch ihre Choreografien sind eher sparsam. Aber Sub5 können singen! Bei der Reise in die vokale Welt der fünf Hannoveraner*innen steht der natürliche Klang der menschlichen Stimme mit all ihren Facetten im Mittelpunkt – ohne Kompromisse.

 

Bekannte Melodien und Hits aus aller Welt werden seziert und in ein maßgeschneidertes, elegantes Sub5-Gewand gehüllt. Fünf individuelle Künstler*innen verschmelzen auf der Bühne zu einem mächtigen Klangkörper. Jazz wird zu Pop, Rock wird zu Soul und Swing wird zu Tango. Der nicht zu stillende Entdeckungsdrang von „Sub5“ kennt keine Grenzen so lange alles vokal bleibt.

 

Mit viel Charme, kreativen Arrangements und Groove haben sich „Sub5“ in den letzten sieben Jahren in die Herzen der A-Cappella Hörerschaft gesungen. Es ist ein völlig neues Bühnenprogramm entstanden, bei dem die fünf Sänger*innen aus ihren gewohnten Strukturen ausbrechen.

  

„Sub5“ steht für eine Band mit fünf individuellen Künstler*innen. So entstehen außergewöhnliche, eigene Arrangements moderner und traditioneller Songs. Aufmerksame Ohren werden mit brillanten Solostimmen und jeder Menge Liebe zum Detail verwöhnt. Offene Augen entdecken eine Show, die nicht durch ein glattpoliertes Endprodukt, sondern durch starke Persönlichkeiten und viel Gefühl glänzt. Unterstützt durch dezente Choreographien, ist die ansteckende Lust am Instrument „Stimme“ für wirklich alle Konzertgäste spürbar. 

 

Pr. Oldendorf, Aula der Sekundarschule

Eintritt: 15 € / 13 € (ermäßigt für Mitglieder) 

 



Samstag, 30. Oktober 20.00 Uhr

Urgestein des Scottish Folk

North Sea Gas

 

                                                  

Was den Iren die „Dubliners“, das sind den Schotten „North Sea Gas“. Die Mannen um Dave Gilfillan sind ein Garant für besten schottischen "String and Whistle Folk". Wer puren, mitsingbaren Akustik-Folk sucht, ist bei „North Sea Gas“ goldrichtig - auf ihren Alben findet man fast das komplette schottische Liedgut.

 

Und das Folk-Feuer brennt bei „North Sea Gas“ lichterloh, wenn Dave Gilfillan (Gitarre, Banjo),  Ronnie MacDonald (Gitarre, Bouzouki) und Grant Simpson (Fiddle) die Saiten gleichermaßen temperamentvoll wie virtuos zum Klingen bringen.

 

Das neue Programm ist ein Mix mit Songs des jüngsten Albums, traditionellen Titeln, zeitgenössischen Arrangements, Liebesliedern und Balladen. Eine Mischung aus extravaganten Zutaten für einen einzigartigen Abend, der - wie stets - die Fans aller Generationen begeistern wird. 

 

Das Magazin „Rambles Review“ bezeichnet die Musik des Trios als „das einzig Wahre“. Außerdem heißt es, dass der Name „North Sea Gas“ die kostbarsten Schätze Schottlands würdigt: die der Natur und der Musik. Darüber hinaus führt die Band das Erbe der „Corries“ und der „McCalmans“ so genial fort, dass es ihr gelingt, mit einzigartigem Stil das traditionelle Liedgut in die Gegenwart und wohl auch darüber hinaus zu tragen.

 

Der Stil der Band ist geprägt von traditionellen, zeitgenössischen und selbst geschriebenen Stücken sowie jeder Menge Spaß, was Gas im übertragenen Wortsinn bedeutet. Die musikalische Bandbreite malt von lyrisch-leisen Tönen bis zu mitreißenden Klängen die Bilder einer faszinierenden Landschaft zwischen Nordsee und Atlantik.

 

Auf diese Weise ist das Ensemble seit 38 Jahren unter Bandchef Gilfillan erfolgreich und hat die musikalische Messlatte immer höher gelegt. So sind mehrere der Alben von der schottischen Musikindustrie mit goldenen und silbernen Preisen ausgezeichnet worden. Einige Titel wurden in die Folklore-Bibliothek der Universität Edinburgh aufgenommen.

 

Pr. Oldendorf, Aula der Sekundarschule

Eintritt: 10 € / 8 € (ermäßigt für Mitglieder)

 

 

 



Mittwoch, 17. November 2021 19.00 Uhr

Kabarettistische Lesung

Frank Goosen: Sweet Dreams – Rücksturz in die Achtziger

 

 

 Es geht um Zauberwürfel und Friedensdemos, Mixtapes und Smogalarm. Um die Schrecken der Pubertät im Schatten der Mauer, Baileys auf Eis und Bum Bum Boris. Die Älteren unter Ihnen werden sagen: So ist es gewesen. Und die Jüngeren: Habt ihr wirklich so ausgesehen? Frank Goosen liest und erzählt Geschichten, zeigt komische Dinge und wird die Besucher sicher verzaubern! 

 

Als die Achtziger ausbrechen, ist Frank Goosen dreizehn, als sie enden, vierundzwanzig. Dazwischen: Schulterpolster, Synthiepop – und jede Menge Veränderung im Ruhrgebiet. Kultur statt Kohle lautet die Devise: Während Zechen und Hochöfen stillgelegt werden, erobert Schimanski die Fernsehbildschirme und Starlight Express die Rollschuhbahnen. Beste Voraussetzungen also, um erwachsen zu werden!

 

In seinen neuen Stories und Glossen nimmt Frank Goosen uns mit in diese legendäre Zeit des kulturellen Wandels. Denn während man sich im Ruhrgebiet zu neuen musikalischen und modischen Höhen aufschwingt, fängt auch für ihn das Leben erst richtig an: Mit fulminantem Witz und viel Selbstironie berichtet er von merkwürdigen Ritualen beim Trio-Konzert und von der Jagd nach dem perfekten Mixtape für Claudia, Kerstin und Frauke.

 

Er erklärt, wieso die Achtziger für ihn vor allem nach Videotheken rochen und wie Billy Crystal ihm einmal eine Beziehung ruinierte. Eine so persönliche wie vergnügliche Zeitreise – für die, die dabei waren, und für alle anderen.

 

Pr. Oldendorf, Aula der Sekundarschule

Veranstalter: KuK Pr. Oldendorf e.V.

Eintritt: 15 € / 13 € (ermäßigt für Mitglieder)

 

 


Dienstag, 23. November 2021,  19.00 Uhr

Kabarett

Jürgen Becker : Die Ursache liegt in der Zukunft

 

 

 So, da woll’n wir uns mal nen schönen Abend machen! Denn noch ist es ruhig. Aber jeder spürt: Das bleibt nicht so.

 

Der Kapitalismus basiert auf unendlichem Wachstum. Doch wie soll das auf einem endlichen Planeten funktionieren? Das Finale unseres fossilen Feuerwerks kollabiert ausgerechnet mit einem China-Kracher. Selbst neoliberale Ökonomen zucken mittlerweile schuldig mit den Schultern und sprechen von Marktversagen. Haben wir’s verkackt? Ökologie & Ökonomie verwirbeln gewaltig unser Gewohnheitsrecht und unsere Nebenkostenabrechnung. Ein bahnbrechend zorniges Sturmtief kündigt sich an. Recken wir also die Hände zum Heizpilz und fahren nach der Party voll im SUV vor die Wand? Oder machen wir die Wende in ein genüssliches Leben voll Komischer Intelligenz?

 

Jürgen Becker entwickelt den optimalen Optimismus ohne Opiate und holt uns alle unter seine warme Decke. Dort wird genau recherchiert, was die Welt zusammenhält, wenn sie auseinander fällt - und wie es sich für alle so richtig rechnet, sie jetzt zu retten. Sein Humor lüftet durch, hält das Zeitfenster auf Kipp und macht den Chancen Avancen. Man geht nach Hause und denkt: Da geht noch was!

 

Pr. Oldendorf, Aula der Sekundarschule

Eintritt: 20 € / 18 € (ermäßigt für Mitglieder)